IHHT Trainingsgeräte
mieten – kaufen – leasen

Active4Health ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für IHHT Trainingsgeräte. Unser Angebot umfasst Systeme unterschiedlicher Hersteller mit medizinischer Zulassung und auch reine Trainingsgeräte. Wir haben für Ihre Bedürfnisse und Anwendungen das richtige System zu optimalen Konditionen.

Für Therapeuten, Praxen, LifeStyleStudios und auch Hotels bieten wir interessante Konzepte zur Finanzierung oder auch diverse Miet-und Leasingoptionen.

Hier anfragen!

Das PLUS:
Active4Health bietet Ihnen bei der Anschaffung eines IHHT Gerätes außergewöhnlich gute Leistungen – Für Therapeuten, Praxen und Studios

Herr Dr. Stephan Bortfeldt, FA für Allgemeinmedizin in Hannover, Wissenschaftlicher Leiter bei Active4Health

  • Einweisung und Schulung
    bei Kauf oder Mieten eines IHHT-Systems
  • Online Kurs
    zur sicheren Anwendung der Methode
  • Webinare/ Präsenzseminare
    zu Themen wie Therapiemöglichkeiten, Einstellungen, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und viele weitere Themenbereiche

Unser medizinischer und wissenschaftlicher Leiter, Herr Dr. Stephan Bortfeldt, ist seit Jahren einer der führenden Experten auf dem Gebiet der Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie und wird Sie, unsere Kunden, mit Ausbildung und Schulungen unterstützen.

Für eine ausführliche Beratung kontaktieren Sie uns bitte. Wir freuen uns auf Sie!

Hier anfragen!

Das Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training (IHHT) wirkt ähnlich wie das bewährte Höhentraining bei Sportlern und verbessert Ihre Leistungsfähigkeit. Dafür müssen Sie aber nicht ins Gebirge fahren: beim IHHT werden eine gesteuerte Trainings-Hypoxie (9 – 16 % Sauerstoff) und eine Normoxie/Hyperoxie (21 – 34 % Sauerstoff) in Intervallen bei normalem Luftdruck eingesetzt.

Der Patient atmet in kurzen Intervallen sauerstoffreduzierte Luft, und anschließend eine kurze Episode sauerstoffreicher Luft. ZelluläreAdaptationsmechanismen an Hypoxie sind sehr elementar und tiefgreifend in unserem genetischen Code verankert. Überein Master-Regulationsprotein werden genetische Prozesse codiert, die eine optimale Anpassung der Zelle an Hypoxie bewirken. So kommt es zu einer Verbesserung des Glukose-undFettstoffwechsels, Reduktion von oxidativen und nitrosativenStress, verbesserter O2 Diffusion der Lunge und vielen anderen positiven Effekten.

Der wesentliche Effekt jedoch ist die Regeneration des mitochondrialen Stoffwechsels. Geschädigte Mitochondrien werden der Apoptose zugeführt und gesunde Mitochondrien werden vermehrt repliziert. Im Ergebnis entstehen mehr gesunde leistungsfähige Mitochondrien, die eine wesentliche höhere ATP Produktion erreichen und damit eine substantielle Therapie chronischer Erkrankungen darstellen. Die Intervall-Hypoxie-Hyperoxie Therapie ist ein effektives, etabliertes, inzwischen weltweit über zwei Millionen Mal angewendetes physikalisches Therapieverfahren zur Regeneration zellulärer Strukturen, insbesondere der Mitochondrien.

Die vielfältige, genetisch verankerte positive Beeinflussung elementarer Stoffwechselprozesse sowie die protektiven und adaptiven Mechanismen eröffnen neue Möglichkeiten in der Prävention und Therapie der relevantesten chronischen Erkrankungen.

Auch nach einem Jahr hält uns Corona noch gefangen. Die immer häufiger beschriebene chronische Erschöpfung nach überstandener Infektion, selbst nach milden Verläufen ist nicht spezifisch für dieses Virus, sondern eine häufige Folge von Virusinfektionen.

Es gibt Möglichkeiten sich zu schützen, das Immunsystem zu stärken und auch die Folgen eines Post-Covid Syndroms zu therapieren.

Wir bei Active4Health arbeiten mit sehr erfolgreich mit der IHHT-Therapie, die seit Jahrzehnten in der Medizin etabliert ist und dessen Grundlagen 2019 mit dem Medizin-Nobelpreis belohnt wurde. Intermittierende Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT), auch Höhentraining genannt. Hierbei wird durch die kurzfristige Zufuhr von sauerstoffreduzierter Luft das Immunsystem angeregt antivirale Zellen zu bilden, es wird die Synthese körpereigener Antioxidantien stimuliert und das vegetative Nervensystem entspannt.

Gleichzeitig werden Mitochondrien regeneriert und erneuert, so dass wieder mehr Energie in den Zellen erzeugt werden kann. Wir wissen von chronischen Erschöpfungszuständen verschiedener Ursachen, dass eine Störung der mitochondrialen Energieproduktion einen wesentlichen Grund für die anhaltende körperliche Schwäche darstellt.

Anfrage stellen